Allgemeine Geschäftsbedingungen

Gangolf-Apotheke
Eva Meyer e.K.
Fleischstr. 11
54290 Trier


§ 1 Geltungsbereich
Für die Geschäftsbeziehung zwischen der Gangolf-Apotheke, Eva Meyer e.K., Fleischstr. 11, 54290 Trier, nachfolgend „APOTHEKE“ genannt und dem Besteller gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen.


§ 2 Vertragsabschluss
Angebote der APOTHEKE sind freibleibend und stellen eine Aufforderung an den Besteller dar, ein Angebot im Rechtssinne abzugeben. Das Angebot erfolgt durch Übermittlung des vollständig ausgefüllten Bestellformulars im Onlineverfahren. Der Kaufvertrag kommt nicht schon mit der Bestellbestätigung der APOTHEKE, sondern erst mit der Lieferung der Waren zustande.

Die Bestellung größerer als haushaltsüblicher Mengen bedarf der ausdrücklichen Bestätigung durch die APOTHEKE.

Die APOTHEKE behält sich vor, anstelle der bestellten Ware eine in Qualität und Preis gleichwertige Leistung zu erbringen oder von der Lieferung der Ware oder Erbringung der Dienstleistung abzusehen, wenn die bestellte Ware nicht verfügbar ist.


§ 3 Lieferung, Bestellung, Produkte und Preise
Die APOTHEKE bemüht sich, die bestellte Ware innerhalb von 2-5 Werktagen, innerhalb Deutschlands an die angegebene Lieferadresse zu senden. Sofern abzusehen ist, dass die Lieferung nicht innerhalb von 2-5 Werktagen erfolgen kann, wird der Besteller darüber umgehend auf geeignetem Wege informiert und ist berechtigt, sein Angebot zurückzuziehen.

Die Versendung eines Arzneimittels kann abgelehnt werden, wenn zur sicheren Anwendung des Arzneimittels ein Informations- oder Beratungsbedarf besteht, der auf einem anderen Wege als einer persönlichen Information oder Beratung durch einen Apotheker nicht erfolgen kann. Der Versand kann weiterhin bei begründetem Verdacht auf Arzneimittelmissbrauch verweigert werden.

Aus Gründen der Arzneimittelsicherheit sind Betäubungsmittel vom Versand ausgeschlossen. Bei Betäubungsmitteln erfolgt die Abgabe ausschließlich in der APOTHEKE.

Bei Tierarzneimitteln erfolgt die Abgabe ausschließlich in der APOTHEKE.

Für die Bestellung von rezeptpflichtigen Arzneimitteln benötigt die APOTHEKE ein gültiges Rezept. Die Bestellung kann erst nach erfolgreicher Prüfung des Rezepts geliefert werden.

Alle von uns genannten Preisangaben sind Bruttopreise und beinhalten die gesetzliche Mehrwertsteuer.

Bei Angebotspreisen entspricht der angezeigte Vergleichspreis (durchgestrichene Preisangabe) grundsätzlich der unverbindlichen Preisempfehlung des Herstellers. Ausnahmen von dieser Regelung werden gesondert beim betroffenen Artikel angegeben.


§ 4 Versandkosten
Versendet wird über ein externes Lieferunternehmen. Die Auswahl des Lieferunternehmens obliegt der APOTHEKE.

Es gelten folgende Versandkosten innerhalb Deutschlands:
bis 1 kg Versandgewicht 4,00 EUR
bis 2 kg Versandgewicht 4,50 EUR
bis 5 kg Versandgewicht 6,99 EUR
bis 10 kg Versandgewicht 8,99 EUR
bis 20 kg Versandgewicht 14,99 EUR


Es gelten folgende Versandkosten innerhalb Europas (Zollgebiet der Europäischen Union):
bis 500 g Versandgewicht   3,98 EUR
bis 2 kg Versandgewicht   9,00 EUR
bis 5 kg Versandgewicht 16,99 EUR
bis 10 kg Versandgewicht 21,99 EUR
bis 20 kg Versandgewicht 32,99 EUR


Es gelten folgende Versandkosten weltweit (außerhalb Europas):
bis 2 kg Versandgewicht 16,00 EUR
bis 5 kg Versandgewicht 29,99 EUR
bis 10 kg Versandgewicht 35,99 EUR
bis 20 kg Versandgewicht 49,99 EUR


Sollten hiervon abweichende Versandkosten auftreten, werden diese dem Besteller vor Bestellabwicklung von der APOTHEKE mitgeteilt. Der Besteller kann in diesem Fall die Bestellung stornieren.

Sendungen in Länder außerhalb Europas (Nicht-EU-Ausland) werden von der APOTHEKE bezüglich Inhalt und Wert deklariert. Mögliche Zoll- und Einfuhrgebühren sind vom Besteller zu leisten. Der Besteller ist verantwortlich für das Beachten und Einhalten der nationalen Einfuhrbestimmungen, die für seine bestellten Waren gelten. Die APOTHEKE übernimmt keine Verantwortung für das Übereinstimmen der gelieferten Waren mit nationalen Richtlinien und Vorschriften.


§ 5 Zustellung
Die Zustellung erfolgt an den angegebenen Wohnsitz des Auftraggebers oder eine andere angegebene Lieferadresse. Der Besteller trägt dafür Sorge, dass der unter der angegebenen Lieferadresse angetroffene Personenkreis zur Entgegennahme der Lieferung berechtigt ist. Sofern die Zustellung, aus Gründen die der Besteller zu vertreten hat, fehlschlägt, trägt der Besteller die Kosten einer erneuten Zustellung.


§ 6 Zahlung
Grundsätzlich akzeptiert die APOTHEKE folgende Zahlungsarten:
  • Rechnung
  • Vorkasse
  • ggf. Rezept
  • bar bei Abholung

Alle Preise verstehen sich inklusive Mehrwertsteuer. Preisänderungen und Irrtümer vorbehalten. Der Kaufpreis ist sofort fällig. Die APOTHEKE behält sich vor, Zahlungsarten auszuschließen. Bei Zahlung per Vorkasse erfolgt die Auslieferung erst nach Gutschrift des gesamten Kaufpreises.

Die durch falsche Kontoangaben oder Rückbuchungen entstehenden Bankgebühren sind nur dann von der APOTHEKE zu tragen, wenn sie diese zu vertreten hat. Anderenfalls gehen sie zu Lasten des Bestellers.

Kommt der Besteller in Zahlungsverzug, stehen der APOTHEKE Verzugszinsen in Höhe von 5% über dem jeweiligen Basiszinssatz der Europäischen Zentralbank zu. Sofern die APOTHEKE höhere Verzugszinsen nachweisen kann, ist sie berechtigt diese geltend zu machen.

Erfolgt bei einer Bestellung auf Vorkasse innerhalb von 14 Tagen kein Zahlungseingang, wird die Bestellung automatisch gelöscht.


§ 7 Aufrechnung
Zahlbar ist der bei der Bestellung angegebene Gesamtbetrag ohne jegliche Abzüge, Rabatte oder Aufrechnungen. Der Besteller hat nur dann das Recht zur Aufrechnung, wenn seine Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt oder von der APOTHEKE ausdrücklich schriftlich anerkannt wurden.


§ 8 Eigentumsvorbehalt
Die bestellte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung im Eigentum der APOTHEKE.


§ 9 Gewährleistung, Haftung
Die APOTHEKE haftet in Fällen des Vorsatzes oder der groben Fahrlässigkeit der APOTHEKE oder eines Vertreters oder Erfüllungsgehilfen nach den gesetzlichen Bestimmungen. Im Übrigen haftet die APOTHEKE nur nach dem Produkthaftungsgesetz, wegen Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit oder wegen der schuldhaften Verletzung wesentlicher Vertragspflichten. Der Schadensersatz wegen Verletzung wesentlicher Vertragspflichten ist jedoch auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden begrenzt.


§ 10 Datenschutz
Dem Besteller ist bekannt und er willigt darin ein, dass seine für die Auftrags- und Bestellabwicklung notwendigen persönlichen Daten auf Datenträger unter Beachtung des Bundesdatenschutz- (BDSG) und Telemediengesetz (TMG) von der APOTHEKE gespeichert und vertraulich behandelt werden.

Da die Auslieferung der Arzneimittel oder sonstiger Waren über ein externes Lieferunternehmen vorgenommen wird, müssen die Angaben zur Lieferadresse und den Empfangspersonen an dieses Unternehmen weitergeben werden.

Dem Besteller steht das Recht zu, diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen.

Die APOTHEKE verpflichtet sich für den Fall zur sofortigen Löschung der persönlichen Daten, es sei denn, ein Bestellvorgang ist noch nicht vollständig abgewickelt.

Der Besteller hat nach § 34 BDSG, § 13 Abs. 7 TMG das Recht, Auskunft über seine personenbezogenen, gespeicherten Daten zu erhalten. Außerdem besteht ein Anspruch auf die Korrektur von unrichtigen Daten.

Ein Widerruf oder ein Auskunfts- bzw. Berichtigungsverlangen kann jederzeit per Brief, Fax oder e-mail an die APOTHEKE übermittelt werden.

Beim Abonnieren unseres Newsletter, werden Ihre Daten nur zur Zustellung des Newsletters verwendet. Es werden in diesem Zusammenhang keine Daten an Dritte weitergegeben.

Für den Fall, dass die Auslieferung eines Medikaments aufgrund Vorlage eines Kassenrezepts erfolgt, gibt die APOTHEKE die Daten auch an die gesetzliche Krankenkasse des Bestellers zur Abrechnung weiter.


§ 11 Widerrufsbelehrung und Musterformular
Gemäß § 312g BGB steht Ihnen, wenn Sie als Verbraucher handeln (§ 13 BGB: Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können), ein Widerrufsrecht zu. Dieses Widerrufsrecht steht Ihnen somit nicht zu, wenn Sie als Unternehmer handeln (§ 14 BGB: Unternehmer ist eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt).

Außerdem gilt das Widerrufsrecht nicht, wenn Sie den Vertrag in unseren Geschäftsräumen abschließen.

Gemäß § 312 g Abs. 2 BGB gelten Ausnahmen für das Widerrufsrecht, u.a. bei Verträgen zur Lieferung
•    versiegelter Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde,
•    Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind.
Steht Ihnen danach ein Widerrufsrecht zu, dann gilt:

Widerrufsrecht
Sie haben das Recht, binnen 14 Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.
Die Widerrufsfrist beträgt 14 Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren (gegebenenfalls die letzte Ware einer Bestellung) in Besitz genommen haben bzw. hat.
 
Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Gangolf Apotheke, Fleischstr. 9-10, 54290 Trier, Tel: Telefon: 0651/40404; Telefax: 0651/48928; E-Mail: ihre@gangolf-apotheke.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular (bitte hier klicken) verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.
Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen 14 Tagen ab dem Tag zurückzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrages bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anders vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.
Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.
Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns (Gangolf Apotheke, Fleischstr. 9-10, 54290 Trier) zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.
Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.
Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Ende der Widerrufsbelehrung


§12 Gerichtsstand, anwendbares Recht
Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertragsverhältnis ist für Vollkaufleute und Personen, die im Inland keinen allgemeinen Gerichtsstand haben, Sitz der Gangolf-Apotheke.

Für die Geschäftsbeziehung gilt ausschließlich deutsches Recht.

Sollte eine der vorstehenden Bestimmungen unwirksam oder undurchsetzbar sein oder werden, so wird die Gültigkeit und Durchsetzbarkeit der Bestimmungen im Übrigen hierdurch nicht berührt.


AGB Stand 23.05.2016